•  
  • germany
  • chinese
  • english
  • italian
  • deutch
  • portuguese
  • russian
  • arabic
  • spanish

5 Tipps für den Immobilienkauf in Frankreich

5 Tipps für den Immobilienkauf in Frankreich

In einem fremden Land Immobilien zu kaufen, kann ein einschüchterndes Unterfangen sein. Die Gesetze sind von Land zu Land verschieden, der Währungsumtausch kann einem Kopfzerbrechen bereiten, und oft ist es schwierig, an Informationen über den Standort des Objekts zu kommen. Jedoch gibt es einige Dinge, die Sie vor Beginn der Immobilentransaktion tun und damit einen reibungslosen Ablauf begünstigen können.

1. Finden Sie ein seriöses, erfahrenes, internationales Maklerbüro, das Sie bei der Suche nach geeigneten Immobilien in Frankreich unterstützt. Erfahrung ist der Schlüssel im Umgang mit den verschiedenen Gesetzen bezüglich des Immobilieneigentümerrechts für Ausländer.

2. Nehmen Sie sich einige Wochen Zeit und besuchen Sie die Gegend, in der Sie eine Immobilie erwerben möchten. Haben Sie ein geeignetes Objekt gefunden, versuchen Sie sich mit dem Besitzer darauf zu einigen, das Objekt ein oder zwei Monate zu mieten bevor Sie es kaufen, um zu sehen, ob es wirklich das Heim Ihrer Träume ist.

3. Nutzen Sie das Internet, um Auswanderer zu finden, die bereits den entscheidenden Schritt gewagt haben, und bauen Sie sich ein Netzwerk auf, das Ihnen lokale Kontakte und Ratschläge aus erster Hand verschaffen wird.

4. Prüfen Sie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten. Kontaktieren Sie zunächst Kreditgeber in Frankreich. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es Ihnen gelingen, in der Gegend, in der sich der Standort der Immobilie befindet, eine Finanzierung zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, kontaktieren Sie Finanzinstitute in Ihrem Heimatland. Oft ist es so, dass wenn Sie in Ihrem Heimatland über Immobilienbesitz verfügen, lokale Kreditgeber Ihnen gestatten werden, diesen als Sicherheit für Auslandskredite zu nutzen.

5. Richten Sie ein Konto in Frankreich ein, bevor Sie mit der Durchführung von Transaktionen beginnen. So können Sie einfach Geld auf Ihr Konto überweisen und die Bank kümmert sich um den Umtausch des Kapitals in Euro. Ein Bankkonto hilft Ihnen außerdem, sich eine finanzielle Präsenz in Frankreich einzurichten, was sich als nützlich erweisen wird, wenn es darum geht eine Finanzierung zu finden.

Copyright © ImmobilienPortal-Frankreich.com

Helfen Sie uns, unsere Webseite zu verbessern